Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  22.09.2018 - 12:19 Uhr

  

Leer. An die Bilder von Wassermassen, die durch den Hintereingang ins Klinikum gelaufen sind und den Keller überfl utet haben, erinnern sich noch viele. Vor allem auf Facebook sorgte ein...

weiterlesen...

 
Westoverledingen (sr). Der Westoverledinger CDU-Gemeindeverband schlägt die Errichtung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung in Völlenerfehn, Großwolder Straße (B 70), Hauptstraße und An der Bahn in...

weiterlesen...

 
Leer-Logabirum (sr). Am 22. und 23. September findet zum achten Mal der Vull wat Manns Loop in der Kiesgrube Hartema Logabirum statt. Erwartet werden auch in diesem Jahr um die 1.000 Starter für die...

weiterlesen...

 
   

Mit Teamgeist und Latino zur Deutschen Meisterschaft

Voltigiererinnen des FuR Filsum gehen in München an den Start


Als wäre es die einfachste Sache der Welt, präsentieren Jasmin Jetzlaff (oben), Emma Lott und Lieske Sperlich ihre Kür (hier bei der Weser-Ems-Meisterschaft in Filsum). Fotos: André Burmester
Filsum. Sobald Latino an der Longe zu galoppieren beginnt, passiert etwas Einzigartiges. Es scheint, als würde er im Innern des Kreises die Schwerkraft aufheben. Federleicht schwingen sich die Turnerinnen des Fahr- und Reitvereins (FuR) Filsum auf den gleichmäßig schwingenden Rücken des stolzen Wallachs und bilden Figuren, dass einem der Atem stockt. Als wäre es das Einfachste der Welt, tragen zwei der jungen Damen ihre Teamkollegin auf den Händen, die in mehreren Metern Höhe dem Publikum zulächelt. Seit zwei Jahren trainieren Jasmin Jetzlaff (15), Marieke Böhmert (18), Emma Lott (18), Lieske Sperlich (18), Luca Wilken (16) und Zoe Voßkamp (10) gemeinsam in dieser Formation mit ihren Trainerinnen Irmtraud Lemke- Saathoff und Jana Saathoff und sind damit auf Erfolgskurs. Vom 7. bis 9. September fi ndet in München- Riem auf der Olympia-Reitanlage die Deutsche Juniorenmeisterschaft statt. Mit dabei: die Mädels aus Filsum. „Es ist ihr letztes gemeinsames Turnier in der Juniorklasse“, sagt Claudia Jetzlaff, Mutter der 15-jährigen Jasmin. Wer dieses Jahr 18 werde, dürfe noch starten. In der kommenden Saison, die vom 1. Oktober bis zum 30. September dauert, werde es eine neue Formation geben – und ein neues Pferd. „Latino geht in den wohlverdienten Ruhestand“, verrät Irmtraud Lemke-Saathoff. Sein Nachfolger Louis stehe bereits in den Startlöchern. Auf dem Programm in München steht neben der Pfl icht auch die Kür. Während jedes Teammitglied bei der Pfl icht sechs Minuten lang allein auf dem Pferd vorgeschriebene Übungen vollführt, ist bei der Kür der Teamgeist gefordert. Vier Minuten haben die Voltigiererinnen des FuR Filsum Zeit, zu zeigen, was sie können. Dabei ist es wichtig, sich auf die Teamkolleginnen verlassen zu können. Vertrauen ist das A und O. „Das Juniorteam ist ein tolles Team, das sehr gut zusammenhält“, sagt Claudia Jetzlaff. „Es übt nicht nur gemeinsam den Sport aus, sondern trifft sich auch gerne in der Freizeit.“ Auf die Deutsche Meisterschaft haben sich die Sportlerinnen das ganze Jahr über vorbereitet. Dreimal pro Woche geht es aufs Pferd, samstags wird in der Turnhalle trainiert. Koordination und Muskelkraft spielen dabei eine wichtige Rolle. Das Turnier in München beginnt an diesem Freitag mit der Pfl icht, am Samstag folgt die Kür. Jetzlaff: „Sollten es die Filsumer unter die besten 15 schaffen, dürfen sie am Sonntag noch einmal starten. Insgesamt haben sich zur Juniorenmeisterschaft 21 Teams angemeldet.“ Doch egal, wie das Turnier auf der Olympia-Reitanlage ausgehen wird: Die Erinnerung an ihre gemeinsame Zeit mit ihrem Freund und Verlasspferd Latino wird den jungen Damen immer ein Lächeln auf ihre Gesichter zaubern.    

Zur Sache
Das Team des FuR Filsum wurde im vergangenen Jahr – seiner ersten gemeinsamen Saison – durch die Teilnahme an der Norddeutschen Meisterschaft in Neustadt- Dosse belohnt. In diesem Jahr wurden die Sportlerinnen in Filsum Weser-Ems- Meister. Und während die Junioren in München um die Finalteilnahme kämpfen, startet das ehemalige A-Team, das mittlerweile in die Klasse L aufgestiegen ist, auf dem Turnier in Brookmerland.Dort startet ebenfalls das Duo. Für die beiden Turnerinnen ist es auch eine Vorbereitung für den Deutschen Voltigierpokal im Oktober in Zweibrücken. Das M-Team feilt ebenfalls fl eißig an seinen Fähigkeiten – ab der kommdenden Saison mit neuem Pferd: Bibi.    

Artikel vom 08.09.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 23.09.2018


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum