Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  11.12.2017 - 23:30 Uhr

  

Leer (geb). „Wir werden immer mehr zugeparkt“, beklagt sich Anwohnerin Anne-Magret Brahms aus der Edzardstraße. „Die Autofahrer nehmen einfach keine Rücksicht und parken dort, wo es ihnen am besten...

weiterlesen...

 
Warsingsfehn (aj). Er ist 23 Jahre jung und zaubert den Menschen täglich ein strahlendes Lächeln ins Gesicht: Hauke Dreyer aus Warsingsfehn ist frisch gebackener Zahnarzt. Vor wenigen Wochen schloss...

weiterlesen...

 
Hesel. Ruhige Hände wie ein Chirurg hat der Heseler Michael Broers. Nur, dass er nicht operiert, sondern schießt. Als Sportschütze bei Waldeslust Schirumer- Leegmoor sollte er für sein Team immer ins...

weiterlesen...

 
   
Share |

Laufen und Feiern im Neonlicht

Erster deutscher Black-Light-Run am 16. September in Ihrhove


Hendrik Rubien ist gespannt auf die Resonanz des ersten Black-Light-Run. Foto: Smidt

Ihrhove Das hat es in Deutschland so noch nicht gegeben: Zum ersten Mal fi ndet ein Black-Light-Run auf deutschem Boden statt. Nicht etwa in einer großen Stadt, wie es im Ursprungsland USA üblich ist. Nein. Im ostfriesischen Dorf Ihrhove. Eine Sportart in ein anderes Licht rücken, darum soll es gehen. Man nehme eine Laufstrecke über 1,8 Kilometer, stelle unterwegs mehrere Colourzones (Schwarzlichtzonen) auf, gebe Besuchern und Läufern leuchtendes UV-Holi- Puder und der Spaß sei garantiert, sagt Hendrik Rubien, Präventionskraft der Gemeinde Westoverledingen. Der 34-Jährige, in Westoverledingen und Umgebung bekannt für diverse Black-Light- Veranstaltungen, hat zusammen mit der Jugendinitiative „Jupiter“ die Organisation in die Hand genommen und plant mit seinem Team bereits seit knapp einem Jahr. Nun rückt der Lauf immer näher und die Vorbereitungen gehen in die heiße Phase. Denn am Samstag, 16. September, werden Jung und Alt eingeladen.

Bunter Lauf, bunte Party

Eine Mischung aus moderner Musik, bunter Kleidung, guter Laune und wahrscheinlich zahlreichen Besuchern: so solle man sich den ersten Black- Light-Run vorstellen. Auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus gibt es viel Programm. „Wir haben DJs, die House und Clubmusik spielen, außerdem ein Merchandise-Stand, an dem es viele coole Neonzubehöre wie Brillen, Armbänder oder Puder gibt“, sagt Hendrik Rubien. Im Vordergrund steht aber erst einmal der Lauf. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Läufer und Besucher sollen gemütlich ankommen. Start und Ziel ist das Areal zwischen dem Rathaus und dem Ärztehaus an der Bahnhofstraße. Beginn des Laufs ist um 21.30 Uhr. Innerhalb von 90 Minuten können die Teilnehmer – nicht mehr als 1.000 – die vorgegebene Strecke durch das Dorf sooft laufen wie sie wollen. Unterwegs erwarten sie Stationen, die einerseits mit Schwarzlicht beleuchtet sind. Andererseits lauern viele Zuschauer auf ihre Gelegenheit, die Läufer mit bunten UV-Holi-Puder zu bewerfen. „Der Spaß steht über allem. Es geht nicht um Leistungen. Jeder, der möchte, kann mitmachen. Egal, ob er rennt, joggt oder walkt.“ Ist der sportliche Teil vorrüber, wird eine Aftershow-Party gefeiert. Musikacts wie „Pianolektro“ aus Cloppenburg heizen den Besuchern ein. Das Ende des Black-Light- Runs ist für 1 Uhr in der Nacht vorgesehen. Immer noch sind viele Startplätze zu vergeben. Auch zusätzliche Helfer werden noch gesucht. Alle Interessierten können sich im Internet anmelden. Läufer bekommen bei Anmeldung unter anderem ein 500-Gramm-Päckchen UVHoli- Puder (300 Gramm für die Colourzones und 200 Gramm zur freien Verfügung) sowie ein Laufshirt. Alle weiteren Informationen gibt es online und auf Facebook. www.blacklight-run.de


Artikel vom 07.08.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 10.12.2017


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum