Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  11.12.2017 - 01:26 Uhr

  

Leer (geb). „Wir werden immer mehr zugeparkt“, beklagt sich Anwohnerin Anne-Magret Brahms aus der Edzardstraße. „Die Autofahrer nehmen einfach keine Rücksicht und parken dort, wo es ihnen am besten...

weiterlesen...

 
Warsingsfehn (aj). Er ist 23 Jahre jung und zaubert den Menschen täglich ein strahlendes Lächeln ins Gesicht: Hauke Dreyer aus Warsingsfehn ist frisch gebackener Zahnarzt. Vor wenigen Wochen schloss...

weiterlesen...

 
Hesel. Ruhige Hände wie ein Chirurg hat der Heseler Michael Broers. Nur, dass er nicht operiert, sondern schießt. Als Sportschütze bei Waldeslust Schirumer- Leegmoor sollte er für sein Team immer ins...

weiterlesen...

 
   
Share |

Handy wird Zauberstab

Entwicklung von „Harry Potter: Wizards Unite“ startet


Drachen wie den Ukrainischen Eisenbauch aus der Bank „Gringotts“ gibt es bald nicht mehr nur in den Universal-Studios. Fotos: Privat
Leer (jos) Was demnächst im App-Store zu finden ist, wird so manchen Harry Potter Fan aus den Socken hauen. Die Smartphone-Spielehersteller und Macher des Hits „Pokémon Go“ Niantic und Warner Bros. haben mit der Entwicklung des neuen Games „Harry Potter: Wizards Unite“ begonnen. Das Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Aber was Warner zum jetzigen Zeitpunkt bereits bestätigen kann: Aus eigentlich normalen Muggeln werden Hexen und Hexer in der realen Welt. Geplant ist ein Spiel mit Augmented Reality (AR) basierend auf der Zauberwelt von J.K. Rowling. „Es kommt die modernste mobile Augmented- Reality-Technologie zum Einsatz, um die Magie in die Hände aufstrebender Hexen und Zauberer auf der ganzen Welt zu legen“, verkündet Warner Bros. in einer Pressemitteilung. Die Magie ist überall. Spieler müssen sich nur auf die Suche nach ihr machen. An jeder Ecke wartet ein Abenteuer – und zwar in der echten Welt. Durch das Erkunden von Stadtvierteln können Spieler Spannendes erleben, Zaubersprüche erlernen und einsetzten, mysteriöse Artefakte entdecken und auf legendäre Wesen und beliebte Charaktere treffen. „Bei Niantic ist es unser Ziel, Technologie zum Erschaffen echter Welten und Erlebnisse einzusetzen, um Leuten zu helfen, die wunderbaren und oftmals magischen Teile der Welt um sie herum zu entdecken“, sagt John Hanke, Niantic-Gründer. Weil die Geschichten rund um den jungen Zauberer Harry Potter seit mehr als 20 Jahren die Massen in seinen Bann ziehen, stand bereits vergangenes Jahr fest, dass einer Entwicklung nichts mehr im Wege steht. Inwieweit der Prozess in den vergangenen Tagen vorangeschritten ist, wird nicht bekannt gegeben. Es bleibt also spannend: Weitere Einzelheiten zu „Harry Potter: Wizards Unite“ gibt es im kommenden Jahr.

Artikel vom 20.11.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 10.12.2017


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum