Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  12.12.2018 - 23:29 Uhr

  

Leer (aj) Gibt die Leeraner Tafel noch haltbare Waren in großen Mengen ab, statt sie an registrierte Bedürftige abzugeben? Eine Stammkundin der Tafel will eine entsprechende Beobachtung gemacht...

weiterlesen...

 
Warsingsfehn (geb) Am 5. Dezember wurde vielerorts geknobelt. So auch in der Mühle zu Warsingsfehn. Vor fünf Jahren ließ Mühlenbetreiber Wolfgang Bohlen die uralte Tradition wieder aufl eben....

weiterlesen...

 
Atlanta/Holte (jos) Die Drachenboot-WM ist seit sieben Wochen vorbei. Und auch Maike Zimmermann ist heil und gesund zurück aus Atlanta. Die Holterin paddelte vom 13. bis 16. September im Kader der...

weiterlesen...

 
   

 „Limit ist zweite Heimat“

Station 17 kommt am 17. März für ein Konzert nach Ihrhove


Die Hamburger Band „Station 17“ ist immer für eine Überraschung gut. Fotos: Privat
Ihrhove (jos). Wer ihnen schon einmal beim Abrocken zugesehen hat, weis, wie sehr sie lieben, was sie machen. Die Rede ist von .Station 17g. Die Hamburger Band besteht aus Mitgliedern mit und ohne Handicap. Sie grundeten sich vor mehr als 20 Jahren aus einer Hamburger Wohngruppe. In den vergangenen Monaten arbeiteten sie an ihrem mittlerweile zehnten Album, das den Namen .Blickg tragt. Jetzt ist es fertig und soll den Fans prasentiert werden. Bei einer Tour durch ganz Deutschland machen die Musiker auch Halt im kleinen Ihrhove. Sie spielen am 17. Marz in der Diskothek Limit. Dieser Auftritt ist laut .Station 17g eine Herzensangelegenheit. Wie sie dem SR auf Anfrage mitteilen, sind sie durch ihren Booker Marco Hanneken auf das Limit aufmerksam geworden. .Er ist bekanntermasen auch DJ in der Disko. Daher ist das Limit so etwas wie eine zweite Heimat fur uns geworden. Bisher hat uns jede Tournee nach Ihrhove gebracht. Die Konzerte und besonders die Aftershowpartys waren immer absolute Highlightsg, sagt die Band. Besonders das Klonen mit den Konzertbesuchern mogen die Musiker sehr. .Hier kommt man viel eher ins Gesprach, weil kein Besucher nach dem Konzert in die nachste hippe Cocktailbar abzieht.g Mit jedem Album versuchen sie etwas Neues zu machen. Fur .Blickg war die Band vergangenes Jahr im August drei Wochen an der Nordsee. Dort hat sie das Album mit verschiedenen Gasten aufgenommen. Die meisten Songs gehen in eine experimentelle Indierock-Richtung . das letzte Album war im Popbereich anzusiedeln. In der kurzlich vergangenen Zeit war bei .Station 17g einiges los. Neben den Aufnahmen fur das neue Album war die Band sehr lange auf Tournee. Knapp 100 Konzerte hat sie im Rahmen ihrer .Alles fur alleg-Tour gespielt. œ Fur das Konzert im Limit verlost der SR drei Eintrittskarten. Teilnehmer schicken bis Donnerstag, 8. Marz, eine Mail mit Namen und Telefonnummer an gewinnspiel@ sonntags-report.de.  

Artikel vom 03.03.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 09.12.2018


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum