Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  21.01.2019 - 22:21 Uhr

  

Leer (aj) Angefangen hat Rita Krauzes Süßigkeiten-Karriere im August 2012, als sie sich als Franchise-Partnerin mit einer ?Gummizelle? in der Mühlenstraße 14 selbständig machte. Anfang 2014...

weiterlesen...

 
Südgeorgsfehn (aj) Großalarm in Südgeorgsfehn: In einem Windpark geriet am Mittwochnachmittag eine 98 Meter hohe Windenergieanlage in Brand. Die Flammen waren bis zur Autobahn 28 zu sehen. Gegen...

weiterlesen...

 
Atlanta/Holte (jos) Die Drachenboot-WM ist seit sieben Wochen vorbei. Und auch Maike Zimmermann ist heil und gesund zurück aus Atlanta. Die Holterin paddelte vom 13. bis 16. September im Kader der...

weiterlesen...

 
   

Neue Folge der Fünf Freunde

Ein Renner in der Stadtbibliothek Leer / SR verlost drei Hörspiele


Ivo Möller (v. l.), Alexandra Garcia, Jannik Endemann und Theresa Underberg sprechen die „Fünf Freunde“. Fotos: Privat

Leer (jos) Egal, ob Jung oder Alt, Freunde bereichern das Leben. Es kann sich glücklich schätzen, wer gleich fünf von ihnen hat. Die „Fünf Freunde“ George, Julian, Anne, Dick und Hund Timmy teilen nicht nur ihre spannenden Abenteuer mit ihren Fans – sie lassen seit nunmehr 40 Jahren von sich hören und wurden damit zu generationsübergreifenden Begleitern. Viele haben die „Kassettenkinder“ von 1978 mittlerweile an ihre Kinder vererbt. Jetzt produzierte das Studio „Europa“ eine weitere Folge des Klassikers, die am 23. November erschienen ist. In Folge 129, die den Namen „Fünf Freunde und die kleinen Detektive“ trägt, verschlägt es die Freunde in ein Zeltlager. Als zwei geplante Betreuer ausfallen, übernehmen sie die Verantwortung für drei jüngere Kinder, die sich „die kleinen Detektive“ nennen. Doch dann verschwinden die Kleinen und die Lagerleitung erhält eine beunruhigende anonyme Botschaft. Antje Hamer-Hümmling von der Stadtbibliothek Leer sagte auf SR-Nachfrage, dass die Geschichten der fünf Freunde immer noch ein Renner sind. „Die Bücher und Hörbücher haben wir, seitdem es die Bibliothek gibt. Und auch heute noch gibt es viele, die danach fragen.“ In Zahlen bedeutet das zum Beispiel: Das Hörbuch „Die Fünf Freunde und das Ungeheuer im See“ von 2006 verlieh die Stadtbibliothek bereits 185 mal. „Und aktuell ist es erneut ausgeliehen“, so Hamer-Hümmling, die zudem sagte, dass manche CDs bereits nach dem zehnten Mal ausleihen kaputt sind. Diese Zahl spreche für die Fangemeinde der Freunde und dafür, dass die Geschichten von Autorin Enid Blyton echte Klassiker sind. Zurück zum neuen Hörspiel: Wieder an der Produktion beteiligt war die bekannte Stamm-Sprecherin Theresa Underberg. Seit 1999 spricht sie die Rolle der Anne. Besser bekannt ist sie dem Leeraner Publikum allerdings als Insa Scherzinger, die ermittelnde Apothekerin aus den Friesland-Krimis. Denn diese werden zum Teil auch in der Leeraner Altstadt gedreht. Neben ihr sprechen Ivo Möller (Julian), Jannik Endemann (Dick), Alexandra Garcia (George) und Lutz Mackensy (Erzähler), die ebenfalls seit vielen Jahren zur Stammbesetzung zählen. Produziert werden die Hörspiele seit 1978. Das erste Buch von Blyton im Jahr 1942 in England erschien. Pro Jahr werden fünf Hörspiele der fünf Freunde produziert. Und die Verkaufszahlen sprechen Bände: Stand Frühjahr 2018 wurden zwölf Millionen Tonträger verkauft und 400 Millionen mal sind sie bei Streamingdiensten aufgerufen worden. Die von Enid Blyton erfundenen Geschichten sind Grundlage der Hörspielserie. Seit Folge 30 werden die Abenteuer für das Hörspiel vom Label „Europa“ selbst entwickelt und von verschiedenen Autoren geschrieben. Federführend ist heute Autorin Katrin Mc- Clean. Die Inhalte der Serie haben sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Die „Fünf Freunde“ beschäftigen sich beispielsweise mit aktuellen Themen wie Umwelt- und Tierschutz, schreibt „Europa“ in einer Mitteilung. Verlosungsaktion Zusammen mit „Europa“ verlost der SonntagsReport drei der neuen Hörspiele „Die Fünf Freunde und die kleinen Detektive“ an die Leser. Wer gewinnen möchte, schickt eine Postkarte an das Postfach 1220 in 26762 Leer. Teilnehmer schreiben ihren Namen und ihre Telefonnummer auf die Postkarte. So können wir die drei Gewinner nach der Verlosung telefonisch über ihren Gewinn informieren. Die CDs können anschließend in der Redaktion abgeholt werden. Einsendeschluss ist der 13. Dezember. Viel Glück.


Artikel vom 10.12.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 20.01.2019


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum