Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  19.09.2017 - 22:45 Uhr

  

Leer (aj) Da staunte der Müllwagenfahrer nicht schlecht, als sein Gefährt am Dienstag in der Fußgängerzone einfach nicht weiterfahren wollte. Ohne Vorwarnung hatte unter dem linken Vorderrad das...

weiterlesen...

 
Ostrhauderfehn (aj/geb) Ophelia, Coco Chanel, Karl- Heinz, Schnappi, Willi, der Würger, und ihre Freunde sind bereit. Die Show kann beginnen. Das Publikum sitzt in der Manege, alle „Fahrzeuge“ haben...

weiterlesen...

 
Holte/Szeged (jos). Drei Tage im Rampenlicht stand die Holterin Maike Zimmermann bei der diesjährigen Drachenboot-Europameisterschaft in Szeged (Ukraine). Sie stand im Kader der Deutschen...

weiterlesen...

 
   
Share |

Ein Restaurant-Schiff für den Leeraner Hafen

Ausgediente Fähre ist jetzt ein Gourmet-Tempel


Das Restaurantschiff „Spiekeroog III soll in Leer eine neue Heimat bekommen. Foto: Haus Admiral Spiekeroog
Leer Der Leeraner Hafen bekommt ein neues gastronomisches Highlight: Ein Restaurantschiff wird bald dauerhaft in Leer festmachen. Es handelt sich um eine ausgediente Fähre – die Spiekeroog III. „Es steht noch die Genehmigung aus, aber wir freuen uns schon sehr auf Leer“, sagt Michael Elges, der das Schiff vor vier Jahren gekauft hat. Viele Jahre war das schwimmende Restaurant als Fähre zwischen Neuharlingersiel und der Nordseeinsel eingesetzt. Als sie ausgemustert wurde, hat der damals 50-Jährige die alte Lady wieder restauriert und über mehrere Monate zu einem Restaurantschiff umbauen lassen. Unter anderem auf der Diedrich-Werft in Oldersum. Seit Juli 2015 liegt das Schiff im Spiekerooger Hafen und ist dort eine beliebte Adresse bei Einheimischen und Touristen. Doch von Spiekeroog will Michael Elges nun weg. Und zwar aus einem bestimmten Grund. „Es wird immer problematischer, genügend Personalwohnungen auf der Insel zu fi nden“. Einen Liegeplatz für Leer gibt es auch schon. Die Spiekeroog III wird gegenüber der Waage an der Seite Hafenstraße festmachen. Dort haben viele maritime Unternehmen und Reedereien ihren Sitz. Besonders von dort erhofft sich Elges viele Gäste, die er vor allem mit einem Mittagstisch anlocken will. „Es wäre super, wenn wir zum Weihnachtsgeschäft schon öffnen könnten.“ Auch im Rathaus ist man über den Zuwachs im Hafen erfreut. „Wir freuen uns über das Interesse am Leeraner Hafen. Das spricht für die Attraktivität unserer Stadt. Das Restaurantschiff ist eine weitere Ergänzung des gastronomischen Angebots“, sagt Stadtsprecherin Grit Fokken. Das Schiff hat übrigens schon einmal im Leeraner Hafen gelegen. Elges: „Von 2013 bis 2014 habe ich es in Leer geparkt, weil der Liegeplatz auf Spiekeroog noch nicht fertig war.“

Artikel vom 21.08.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 17.09.2017


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum