Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  24.03.2019 - 14:44 Uhr

  

Leerort Dort, wo in Leerort sonst die Kanonen stehen, klafft seit mehreren Monaten eine Lücke. „Bei unserer Kontrolle wurden an den Kanonen im vergangenen Sommer erhebliche Mängel am...

weiterlesen...

 
Ihrhove (sr) Die Theatergruppe „De Dörpkrug- Spölers“ aus Ihrhove präsentiert in diesem Jahr ihr neues Stück „Alice weer up Fuerte“ von Stefan Erdmann. Zum...

weiterlesen...

 
Bunde (sr). Auf Vorschlag des Turnkreises Leer und mit Unterstützung des Ostfriesischen Turn- und Sportfördervereins (OTS) baut der TV Bunde nun einen Einradstützpunkt in Bunde auf, um...

weiterlesen...

 
   

Unbekannte beschmieren Armenier-Gedenkstein

Tovmasyan kritisiert Zustand des Inselgartens


Der Gedenkstein wurde wieder beschmiert. Foto: Privat

Leer. Grober Unfug oder gezielter Anschlag? Der Kreuzstein im Inselgarten ist schon wieder von Unbekannten beschmiert worden. „Wir sind entsetzt“, sagt Albert Tovmasyan. „In den letzten zwei Jahren wurde der Stein schon mehr als zwanzig Mal beschädigt.“ Tovmasyan glaubt an eine politisch motivierte Tat: „Die rote Farbe ist für uns symbolisch.“ Der gebürtige Armenier hatte vor zwei Jahren den Gedenkstein durch Spendengelder fi nanziert. Das Denkmal erinnert an die Ermordung von mehr als einer Million Armenier am Rande des Ersten Weltkrieges. Tovmasyan hofft auf Zeugenhinweise, die am ersten Dezemberwochenende Beobachtungen im Inselgarten gemacht haben. „Die sollten sich bei der Polizei melden.“ Den Schaden schätzt er auf eine vierstellige Höhe. „Mit einem harten Gegenstand wurden die Stein-Ornamente beschädigt. Die Reparatur ist aufwendig.“ Als Mitgrund für die wiederholten Angriffe auf das Denkmal sieht Tovmasyan den Zustand des Inselgartens. „Der wird nicht besonders gepfl egt“, kritisiert der Leeraner. „Manchmal fi nden wir dort sogar liegengelassene Spritzen.“ Der Inselgarten wurde einst von dem berühmten Staudengärtner Ernst Pagels aus Leer angelegt. „So ehrt man keinen großen Leeraner.“ Tovmasyan schlägt vor, ähnlich wie beim Ernst-Reuter-Platz, Spielgeräte aufzustellen, damit dort mehr Leben ist. Stadtsprecherin Grit Fokken weist darauf hin, dass der Park erst 2013 mit 2.600 neuen Stauden bepfl anzt worden sei. „Es gibt zurzeit keine Pläne für Veränderungen des Gartens.“      


Artikel vom 15.12.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 24.03.2019


BEILAGEN



E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  
 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum