Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  28.07.2017 - 18:47 Uhr

  

Leer Es wird einen zweiten Spielfilm mit Eva Sturm geben. Das verkündeten diese Woche Autorin Moa Graven und Filmemacher Bastian Kramer. „Dass wir mindestens noch einen zweiten Film machen werden, war...

weiterlesen...

 
Loga (sr) Die Mitglieder des Schützenvereins Loga fiebern dem 91. Schützenfest entgegen. Das traditionelle Volksfest wird am ersten Wochenende im September gefeiert. In diesem Jahr wird der...

weiterlesen...

 
Hesel (jos) Werden in Hesel wieder die Fußballschuhe ausgepackt, ist es Zeit für die Sportwoche des TSV Hesel. In diesem Jahr wird vom 25. bis 29. Juli eingeladen. Der Verein hat sich nicht lumpen...

weiterlesen...

 
   
Share |

„Die Bilder der Chaos-Nächte haben mich bedrückt“

Moormerländer Dieter Baumann erlebt Krawalle in Hamburg


So friedlich wie hier zeigte sich die Hansestadt am vergangenen Wochenende nicht. Foto: Privat
Moormerland/Hamburg (sr). Der Moormerländer Dieter Baumann, Vorsitzender der Leeraner CDU-Kreistagsfraktion, war während des G-20- Gipfels, der von heftigen Ausschreitungen begleitet wurde, in Hamburg. „Ich war zwar nicht unmittelbar am Ort des Geschehens, habe aber die Auswirkungen sehen und die Stimmung in der Hamburger Bevölkerung hautnah miterleben können. Gipfel und Krawalle habe ich aktuell im lokalen Fernsehen verfolgt,“ so Baumann. „Die Bilder der Chaos-Nächte haben mich bedrückt, aber auch wütend gemacht. Der kriminelle schwarze Block hat nicht nur in der Roten Flora gewütet, sondern auch in anderen Stadtteilen, wo Autos angezündet und Geschäfte zerstört wurden“, erzählt der CDU-Politiker. So seien auch in seiner Nachbarschaft am Samstagmorgen etliche ausgebrannte Autos zu sehen gewesen – weit ab vom eigentlichen Geschehen. In der Stadt habe anschließend eine gedrückte Stimmung geherrscht. Eine weitere Beobachtung ärgert den CDUPolitiker sehr: „Leider gab es auch von unbeteiligten Zuschauern immer wieder verbale Angriffe auf die Polizei. Davon war ich entsetzt, zumal die Polizisten ihren Kopf für die Verteidigung des demokratischen Rechtsstaats hinhalten. Dass linke Sympathisanten so offen ihre Freude über Gewalttäter und Krawalle äußern, hätte ich vorher nicht für möglich gehalten.“ Angesichts der Zerstörungen und der vielen verletzten Polizisten sei dann ein Stimmungsumschwung in der Bevölkerung wahrzunehmen gewesen, die vorher auch Verständnis für die Protestierenden und Skepsis gegenüber der Polizeiarbeit geäußert hatte. Ab Montag habe sich die Hamburger Bevölkerung mehrheitlich und offen mit der Polizei solidarisiert: „Der Dank der Hamburger Bevölkerung zeigte sich in kleinen Geschenken, Blumen, Hoteleinladungen, kostenlosen Veranstaltungen sowie einfach mit dem kleinen Wort ‚Danke‘, das vielen Polizisten gesagt wurde – auch von mir,“ so der Moormerländer Politiker. Kein Verständnis hat Baumann für die Rücktrittsforderungen gegen Hamburgs 1. Bürgermeister Olaf Scholz, die auch von der CDU Hamburg gestellt würden: „Jetzt müssen alle Demokraten zusammenhalten gegen die Feinde unserer Grundordnung. Dies ist kein Anlass für Parteipolitik. Man sollte stattdessen gemeinsam mit aller Kraft gegen die Straftäter und ihre lautstarken Sympathisanten vorgehen“, so Baumann abschließend.     

Artikel vom 15.07.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 23.07.2017


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum