Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  24.11.2017 - 00:47 Uhr

  

Leer (geb/aj) Im kommenden Jahr wird es in Leer kein Stadtfest geben. Das teilten die Stadt Leer, die Werbegemeinschaft und die Freunde Historische Altstadt Leer am Donnerstag mit. Grund: Der Stadtrat...

weiterlesen...

 
Folmhusen (gb) Wer als Pendler morgens über die B 70 nach Leer fährt, muss Geduld haben. Besonders vor den roten Ampeln in Großwolde und Esklum bilden sich nicht selten lange Rückstaus. Viele genervte...

weiterlesen...

 
Papenburg (jos) Die Boxerin Hilke Bosse von der Boxabtteilung Shake Hands (TV Leer) feiert in diesem Jahr ein sportliches Highlight, nach dem anderen – der SR berichtete. Vergangenen Samstag erntete...

weiterlesen...

 
   
Share |

Fünf Dörfer stehen sich gegenüber

Am 29. Oktober wird in Backemoor/Breinermoor um die Wette Tau gezogen


Torsten Bleeker (links) und Benno Grünefeld fordern gemeinsam heraus. Foto: Smidt
Backemoor/Breinermoor (jos). Wer hätte das gedacht? Trotz einer Niederlage im vergangenen Jahr hat sich der Ortsverein Breinermoor mit dem Bürgerverein Backemoor/ Schatteburg verbrüdert. Dieses Jahr fordern die beiden Vereine gemeinsam zum Tauziehen heraus: „Holte, traut Ihr Euch?“, „Collinghorst, seid Ihr dabei?“, „Rhaude- Marienheil, wir erwarten Euch!“ In dieser Woche verteilten die Tauzieh-Verantwortlichen Torsten Bleeker aus Backemoor und Benno Grünefeld aus Breinermoor große Banner, versehen mit eindeutigen Kampfansagen, am jeweiligen Ortseingang der Dörfer Holte, Collinghorst und Rhaude- Marienheil. „Damit sind unsere Nachbarn nun offi ziell zum Tauziehen herausgefordert“, bestätigen Bleeker und Grünefeld. Großes Dörferspektakel Am Sonntag, 29. Oktober, fi ndet das Kräftemessen der Dörfer statt – Auf dem Acker des Landwirts Johann Goudschaal auf der Grenze von Backemoor und Breinermoor im Kampen, Ecke Knollenweg (nahe des Gaswerks). Beginn ist um 11 Uhr. Wie beim ersten Mal wird in mehreren Durchgängen gezogen. Alle teilnehmenden Dörfer sollen am Ende jedem anderen Team mindestens einmal gegenübergestanden haben. Gezogen wird so lange bis schließlich ein Gesamtsieger feststeht. „Backemoor möchte nach dem Sieg im letzten Jahr sein Territorium als Bester vergrößern“, sagt Torsten Bleeker. Dem entgegnet Benno Grünefeld: „Breinermoor wird die Niederlage nicht auf sich beruhen lassen und wird seine Stärke bei einer Revenge unter Beweis stellen.“ Alle Teilnehmer werden zu Beginn gewogen und bekommen eine Markierung, die sie ihrem Dorf zuordnet. So soll sichergestellt sein, dass auf jeder Seite des 50 Meter langen Taus gleichviel Gewicht zieht und auch nur Leute, die der jeweiligen Dorfgemeinschaft angehören. Auf jeder Seite können bis zu 40 Personen mitmachen. Für musikalische Abwechslung sorgt der Hitmixer DJ Gerold Pruin mit aktueller Musik und Oldies. Zu Essen gibt es erneut Erbsensuppe und erstmals auch Pommes Frites sowie Bratwurst. Zudem werden Besucher an einem Getränkewagen mit kühlem Nass versorgt. Lange Zeit Rivalen Was damals auf dem Fußballplatz begonnen hat, soll nun beim Tauziehen fortgesetzt werden. Denn zwischen Breinermoor und Backemoor besteht eine alte Rivalität. So gab es in den 1980er Jahren immer wieder große Spektakel, trafen die beiden Hobby- Fußballmannschaften aufeinander. Um beide Dorfgemeinschaften wieder ein Stück weit zu vereinen, haben Torsten Bleeker und Benno Grünefeld im letzten Jahr das Tauziehen ins Leben gerufen. „Wir wollen an die Beziehung von früher erinnern“, so Grünefeld. Eine Gebietsreform, die in den 1970er Jahren durchgesetzt wurde, trennte die benachbarten Ortschaften. Nicht nur, dass sie seitdem verschiedenen Gemeinden angehören, auch die gemeinsame Schule (heute ein Kindergarten) in Backemoor wurde aufgelöst. „Kinder hatten damals nicht einmal mehr die Chance, sich kennenzulernen“, sagt Bleeker. Seit letztem Jahr kommt hinzu, dass Orte wie Rhaude- Marienheil, Holte oder Collinghorst bereits auf eine Herausforderung zum Tauziehen gewartet haben. „Im Gespräch mit den Dorfbewohnern habe ich das immer herausgehört. Auch der ursprüngliche Plan sah vor, unseren Wettstreit langfristig zu erweitern. Im nächsten Jahr fordern wir dann wieder andere Dörfer zum Tauziehen heraus“, sagt Torsten Bleeker. Zunächst wird aber das stärkste Dorf aus den fünf besagten Ortschaften ermittelt. „Auch bei schlechtem Wetter treten wir an und warten auf Euch – Also: Seit Ihr bereit?“, fragen Bleeker und Grünefeld.      

Artikel vom 21.10.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 19.11.2017


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum