Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  15.10.2018 - 18:16 Uhr

  

Leer (aj) Eva-Maria Kossen ist entsetzt: Ihr kleiner Hund „Baby“ wäre in der vergangenen Woche fast an einer Vergiftung mit Rattengift gestorben. Stundenlang rang der Mischling in einer Tierarztpraxis...

weiterlesen...

 
Hollen (sr) In Deutschland ist es eine Selbstverständlichkeit: der Hahn wird aufgedreht und es fl ießt sauberes Wasser. Davon können viele Menschen auf der Welt nur träumen. Auf Kontinenten wie Afrika...

weiterlesen...

 
Hesel (sr) Der Reit- und Fahrverein Hesel lädt am kommenden Wochenende, 20. und 21. Oktober, zu seinem jährlich stattfi ndenen Reitturnier auf der Reitanlage an der Vorwerker Straße 13 ein. Auf der...

weiterlesen...

 
   

Jetzt stürzt sogar die Decke ein

CDU-Politiker besuchen IGS Moormerland / Einige Sanierungen in Planung


Baumann fängt den Regen in der Turnhalle. Fotos (3): Smidt
Warsingsfehn (jos). Letzte Woche passierte das, was die Schüler der IGS Moormerland vorhergesagt haben: In der Sporthalle stürzte in einer Umkleidekabine die Decke ein. Schuld sei die Feuchtigkeit im Gebäude. „Zum Glück wurde die Halle zu diesem Zeitpunkt nicht genutzt. Das hätte böse enden können“, sagt Malte Jacobi von der Schülervertretung (SV). Nur ein paar Tage zuvor nahmen fünf Politiker der CDUFraktion aus Leer die Schule unter die Lupe. Sie sind der Einladung der SV, geleitet von Schülersprecher Jan-Ole Hüser, gefolgt. Vor Ort waren Dieter Baumann (Fraktionsvorsitzender), Ulf Thiele (Mitglied des Landtags) und die Kreistagsabgeordneten Grietje Oldigs-Nannen, Gerhard Janßen sowie Johann Sandersfeld. Unter anderem gingen sie in mehrere Klassenräume und betraten die ständig unter Wasser stehende Turnhalle. Dort habe sich die Situation laut Hüser noch verschlimmert (der SR berichtete). „Mittlerweile können wir nur noch bedingt ein Drittel der Halle nutzen. Die beiden anderen Hallenteile stehen unter Wasser. Wenn es gerade nicht regnet, kann Sportunterricht gemacht werden. Ansonsten fällt er aus.“ Bei einer Präsentation und einem anschließenden Rundgang schilderten sie den CDU-Politikern die Probleme: Löcher in der Decke und in Wänden, schlechte oder keine Internetverbindung, Schäden der Heizungsanlagen, Feuchtigkeitseinbrüche in großen Teilen der Schule, krebseregende Stoffe auf den Deckenplatten im C-Trakt und einiges mehr. Die SV gab der CDUFraktion zu verstehen: „Wir sind gar nicht dafür zuständig, den Landkreis auf die Verhältnisse in unserer Schule aufmerksam zu machen. Viel lieber würden wir uns um Dinge wie Spielplatz-Erweiterungen kümmern. Das geht nicht, weil uns die derzeitigen Zustände viel Zeit abverlangen, sogar nach der Schule. Jetzt muss endlich mal was passieren“, so der SV-Vorsitzende. Kommt bald Hilfe? Schon vor der Besichtigung der IGS sicherte Dieter Baumann den Schülern seine Hilfe zu. Er fordert ein Sonderinvestitionsprogramm. „Für geplante und notwendige Investitionen in Sanierung und Neubau soll der Kreis zusätzlich 20 Millionen Euro innerhalb von zwei Jahren zur Verfügung stellen“, so Baumann in einer Presseerklärung. Seit letzter Woche ist der neue Haushaltsplan des Landkreises online nachzulesen. Darin steht, dass Schulen wie die Oberschule Weener, Oberschule Bunde, das Ubbo- Emmius-Gymnasium (UEG) und die IGS Moormerland auch 2018 gefördert werden. So will man zum Beispiel 126.500 Euro für die Sanierung der abgehängten Decken bereitstellen oder mit 138.800 Euro das Flachdach und die Heizlüfteranlagen in der Sporthalle der IGS sanieren und reparieren. Das UEG soll für 577.800 Euro neue Fenster an der Fassade bekommen, die Heizung soll saniert werden und zur Gaswerkstraße wolle man das Schieferdach auf Vordermann bringen. „Insgesamt bedeutet das, dass der Landkreis vor hat, 2018 etwas mehr als zehn Millionen Euro in die kreiseigenen Schulen zu investieren. Kommendes Jahr wird es ähnlich aussehen“, so Landkreissprecher Dieter Backer auf SR-Nachfrage. „Das ist ein Witz. Um etwas zu bewirken, braucht es mehr“, so Dieter Baumann. Wie viel Geld nun in die Schulen fl ießt, entscheidet der Kreistag im März.   

Artikel vom 03.02.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 14.10.2018


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum