Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  17.11.2018 - 13:01 Uhr

  

Leer (aj). „Wir sehen die Situation sehr kritisch“, sagt Jochen Möller, Vorsitzender der Hafenwirtschaftsvereinigung, auf Nachfrage des SonntagsReports „Das Problem mit dem Tiefgang im Hafen ist...

weiterlesen...

 
Emden (sr). Der Serviceclub „Ladies Circle Emden-Leer“ organisiert am morgigen Sonntag, 18. November, bereits zum fünften Mal den Frauen-Flohmarkt mit Kleidung und Accessoires für Frauen und Kinder....

weiterlesen...

 
Leer. Fast auf der ganzen Welt ist Friedhelm Saathoff schon Marathon gelaufen: In Berlin und Hamburg, in Paris und New York, in Boston und Havana. Aber zu seinem 13. Marathon hat sich der Heseler...

weiterlesen...

 
   

Bingumer hatten lange Liste

Beatrix Kuhl will sich um Anliegen der Anwohner kümmern


Johann-Henning Keitel (CDU) vom Verein „Bürger für Bingum“ und Bürgermeisterin Beatrix Kuhl. Foto: Jansen
Leer-Bingum (aj). Bürgermeisterin Beatrix Kuhl war in dieser Woche zu Gast im neuen Café am Bingumer Deich. Der Verein Bürger für Bingum hatte das Stadtoberhaupt eingeladen, um den Bingumer Bürgern die Möglichkeit zu geben, Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brennen. „Ich komme gerne nach Bingum“, sagte Beatrix Kuhl. Themen waren am Dienstagabend unter anderem der fehlende Hausarzt vor Ort, zu selten geschnittene Hecken auf städtischen Flächen, die Fußwege einengen, der Wunsch nach einer Markierung auf der Straße für die dort fahrenden Radfahrer und die mögliche Sanierung der Ziegeleistraße, die nach Aussage der Bürgermeisterin erst einmal hinten ansteht, da erst mehrer andere Straßen saniert werden müssen. Ein großes Problem sei, dass der öffentliche Parkplatz am Bingumer Deich offenbar als Müllabladeplatz missbraucht werde. Das falle zwar nicht in den Zuständigkeitsbereich der Stadt, aber sie werde sich trotzdem Gedanken machen, versprach Kuhl. Ein Feuerwehrmann bat darum, dass das Ordnungsamt den Kreisel vor dem Dorfgemeinschaftshaus in den Fokus nimmt, da dort oft Autos parken und so den Verkehr beeinträchtigen. Anna Smidt vom gleichnamigen Reitstall hatte einen Mann aus dem Kosovo mitgebracht, dessen Familie sich in Bingum mittlerweile zu Hause fühle, sich bestens integriert habe, und nun abgeschoben werden solle. Kuhl bedauerte diesen Umstand, „aber da sind mir leider die Hände gebunden.“ Von der geplanten Biogasanlage auf einem Hof in Bingumgaste hörten viele der Anwesenden offenbar zum ersten Mal. Geplant ist nach Aussage Kuhls, die im April genehmigte Anlage täglich mit 18 Tonnen / 18 Kubikmeter Rindergülle bzw. Rinderfestmist zu beschicken. Kuhl: „Das sind 5.120 Tonnen Gülle und 1.610 Tonnen Mist im Jahr. Die Stoffe kommen von den auf dem Hof stehenden 325 Tieren und teilweise von außerhalb.“ Gemessen an der Größe der Anlage sei ein zusätzliches Verkehraufkommen von etwa einem Trecker alle zwei Tage zu erwarten.   

Artikel vom 23.06.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 18.11.2018


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum