Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  23.04.2019 - 09:07 Uhr

  

Leer (gb). Eigentlich war das Schicksal des Labyrinths in Pagels Garten schon besiegelt. Es sollte aufgelöst werden. Jetzt will der Förderverein doch noch einen letzten Versuch starten, um...

weiterlesen...

 
Weener (aj). Am Samstag, 18. Mai, lädt Sänger Sanny wieder zu seinem beliebten Sanny-Festival ein. Unter dem Titel „Heimat“ geben sich die Stars in der Aula der Oberschule Weener...

weiterlesen...

 
Leer (aj). Das siebenköpfi ge Citylauf-Organisationsteam hat derzeit alle Hände voll zu tun. „Wir treffen uns 14-tägig“, sagt Rüdiger Barten, der die Sportveranstaltung...

weiterlesen...

 
   

Kleine Hunde lernen von den Großen

Schäferhundverein Stickhausen lädt samstags zum Treffen in Filsum ein


Harmonisch: Die Kleinen lernen von den Großen. Der Welpe in der Mitte steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung und hat offensichtlich Spaß. Fotos: Privat
Stickhausen (aj). In der Ortsgruppe des Schäferhundvereins Altes Amt Stickhausen dreht sich alles um die Erziehung der Vierbeiner und das harmonische Zusammenspiel mit ihren Herrchen. Bis Hund und Mensch eine Einheit bilden, liegt oft ein langer Weg vor ihnen. Jeden Samstag um 15 Uhr können Interessierte und ihre Hunde – egal, welche Rasse – an der offenen Gruppenstunde teilnehmen, die im Hullenweg 9 in Filsum stattfindet. „Gruppenarbeit wird bei uns groß geschrieben“, sagt der Vorsitzende Siegfried Brust auf SR-Nachfrage. Es sei wichtig, seinen Hund zu sozialisieren, damit dieser sowohl mit Artgenossen, als auch mit Menschen zurecht kommt. „Es ist wichtig, dass sich ein Hund sicher fühlt“, verrät Brust das Geheimnis. Darum sei Gruppenarbeit genau das Richtige – auch für junge Hunde, „denn die lernen von den alten.“ Mindestens acht Wochen sollte ein Welpe alt sein, damit er mitmachen kann. „Die Samstagsgruppe, an der regelmäßig 15 bis 20 Hunde teilnehmen, ist bunt gemischt. Dabei sind viele Schäferhunde, aber auch Vierbeiner anderer Rassen. Geleitet wird sie von einem lizensierten Hundetrainer“, so Brust. „Auch die Besitzer von Problemhunden können sich gerne bei uns melden.“ Wer sich der Gruppe anschließt, dem wird ein umfangreiches Repertoire geboten: Es reicht von Fährtenarbeit und Schutzdienst über Begleithundeprüfungen, IPO-Prüfungen und den Sachkundenachweis bis hin zu Fährtenhund- und Ausdauerprüfungen. Brust: „Zweimal pro Jahr kommt ein Richter zu uns, der die Prüfungen ordnungsgemäß abnimmt.“ Wer gerne einmal mit seinem Hund in die Samstagsgruppe hinein schnuppern möchte, kann sich per E-Mail an amt99@gmx.net anmelden. Dort gibt es auch weitere Informationen. „Wir freuen uns über nette Menschen mit tollen Hunden“, so Brust.    

Artikel vom 03.11.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 21.04.2019


BEILAGEN



Leer-Aktuell April 2019

E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  
 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum