Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  17.02.2019 - 11:58 Uhr

  

Leer Es ist vollbracht: Am kommenden Samstag, 23. Februar, öffnet das ?Plytje? erstmals seine Türen für die Öffentlichkeit. Von 9 bis 18 Uhr haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich...

weiterlesen...

 
Rhauderfehn (sr) Die Planungen für das 250-jährige Fehnjubiläum sind in vollem Gange. Zu diesem Anlass und pünktlich zum 260. Geburtstag des Mediziners, Dr. Johann Christian Reil, startet am 20....

weiterlesen...

 
Leer/Rhauderfehn. Statt zu toben, hängen schon kleine Kinder am Smartphone herum. Tatsächlich kommt in vielen Familien Bewegung zu kurz. ?Wir brauchen wieder ein Bündnis für Bewegung?, fordert...

weiterlesen...

 
   

 Der schwarze Pirat ist bereit für den Wiehnachtsmarkt

Konditormeister Focke Ewen hat kiloweise Trüffel hergestellt


Seit 50 Jahren Konditormeister und immer noch mit Leib und Seele dabei: Focke Ewen mit einer kleinen Auswahl seiner köstlichen Trüffel-Kreationen. Fotos: Antje Jansen

Filsum. Wenn Focke Ewen die Tür zu seiner Garage in Filsum öffnet, ist es, als betrete man das Schlaraffenland: Schokolade und Marzipan in sämtlichen Kreationen, soweit das Auge reicht. Einmal im Jahr greift der Konditor, der im September sein 50-jähriges Meisterjubiläum feierte, zu seinem Handwerkszeug, um Köstlichkeiten für den Leeraner Wiehnachtsmarkt achter d‘Waag zu zaubern. „1998 fragte mich Günter Prahm vom Schipper Klottje, ob ich meine Waren auf dem Markt anbieten wolle“, blickt Ewen zurück. „Ich sagte für zwei Sonntage zu. Mittlerweile sind daraus 20 Jahre geworden.“ 26 verschiedene Trüffel-Sorten hat Ewen im Programm, darunter sechs ohne Alkohol. Den „schwarzen Pirat“, der aus Schokolade mit einem Kakaogehalt von 78 Prozent und dunklem Jamaica-Rum hergestellt wird, und den „weißen Matrosen“ – mit weißer Schokolade und weißem Rum – hat er selbst kreiert. „Die absoluten Renner sind der Champagner-Trüffel und der Eierlikör-Trüffel“, spricht der Filsumer aus Erfahrung. Einige Stammkunden, die zum Teil aus Städten wie Bremen oder Osnabrück anreisen, kaufen die süßen Köstlichkeiten in der Vorweihnachtszeit gleich Kiloweise bei ihm ein. Tausende Trüffel gehen so über die Theke der 2,30 x 2,30 Meter großen Holzhütte am Leeraner Hafen. Bis ein Trüffel fertig ist, bedarf es einer ganzen Reihe Arbeitsschritte – und einer Menge Geduld. „Jeder Trüffel geht rund achtmal durch die Hand“, erklärt der Konditormeister. „Am ersten Tag werden die Massen aus Schokolade, Sahne und Butter gekocht.“ Am nächsten Tag werden die Rohlinge gefüllt. Der Alkohol kommt erst kurz vorher dazu. „Am dritten Tag, wenn sich auf der Füllung eine Haut gebildet hat, wird das Ganze verschlossen.“ Später werden sie zweimal gerollt: zum Beispiel einmal in weißer Schokolade und dann in Kokosraspeln. Neben den Trüffeln hat Focke Ewen auch Schokoladenfiguren in verschiedenen Größen, Marzipankreationen, Zimtsterne und vieles mehr im Angebot. An allen vier Adventssonntagen bietet er seine Waren von 14 bis 19 Uhr auf dem Wiehnachtsmarkt achter d‘Waag feil. Wer nicht weiß, wo man ihn findet: Achten Sie auf die lange Schlange an einer kleinen Hütte.  


Artikel vom 01.12.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 17.02.2019


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum