Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  11.12.2017 - 01:27 Uhr

  

Warsingsfehn (aj). Er ist 23 Jahre jung und zaubert den Menschen täglich ein strahlendes Lächeln ins Gesicht: Hauke Dreyer aus Warsingsfehn ist frisch gebackener Zahnarzt. Vor wenigen Wochen schloss...

weiterlesen...

 
Papenburg (sr). „Ihr habt einen tollen Beitrag nicht nur für die Landesgartenschau, sondern für die ganze Stadt erbracht“, sagte Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft am Dienstag auf der...

weiterlesen...

 
Hesel. Ruhige Hände wie ein Chirurg hat der Heseler Michael Broers. Nur, dass er nicht operiert, sondern schießt. Als Sportschütze bei Waldeslust Schirumer- Leegmoor sollte er für sein Team immer ins...

weiterlesen...

 
   
Share |

Amnesty demonstriert gegen die Todesstrafe in der Karibik

Papenburger Menschenrechtler sammeln Unterschriften


Die Papenburger Amnesty-Gruppe demonstrierte am Donnerstag gegen die Todesstrafe in der Karibik. Foto: Privat
Papenburg (sr)- Am 10. Oktober fand weltweit der Aktionstag gegen die Todesstrafe statt. Anlass auch für die Amnesty Gruppe aus Papenburg sich jährlich für die Abschaffung der Todesstrafe einzusetzen.“ In diesem Jahr haben wir die Karibik ausgewählt”, so Amnesty Gruppensprecher Gerold Siemer. „Denn da denkt man zuerst an Palmen, Raggae und Strand, aber nicht an Hinrichtungen.“ Im Fokus steht 2013 das beliebte Urlaubsziel Karibik: In allen Inselstaaten der englischsprachigen Karibik wird die Todesstrafe weiterhin verhängt. Die letzte Hinrichtung in der Karibik fand 2008 auf St. Kitts-Nevis statt. Insgesamt saßen im vergangenen Jahr mindestens 91 Personen in der englischsprachigen Karibik im Todestrakt, die meisten davon in Guyana und Trinidad und Tobago. Mit Plakaten auf denen die Länderumrisse der Staaten, die weltweit am häufi gsten die Todesstrafe verhängen und sogar anwenden sowie den Karibikstaaten mit Todesstrafe, zogen die Aktivisten auf den Wochemarkt um den Hauptkanal und machten damit auf sich und die Aktion aufmerksam. In kurzer Zeit wurden über 100 Unterschriften gesammelt, um die Regierungen Barbados‘ sowie Trinidad und Tobago davon zu überzeugen, die Todesstrafe abzuschaffen und Todesurteile in Haftstrafen umzuwandeln. 

Artikel vom 12.10.2013




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 10.12.2017


BEILAGEN


E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   DasBLV

 

 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum