Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  18.07.2019 - 03:39 Uhr

  

Leer (gb) Das Thema Stadtradeln wird immer beliebter. Neben der Stadt Leer, den Gemeinden Rhauderfehn und Ostrhauderfehn nimmt auch Westoverledingen an der Aktion teil. „Auch Moormerland...

weiterlesen...

 
Jheringsfehn (aj) Da staunte Hermann Kreutzhecker nicht schlecht, als er plötzlich einen Breitband-Verteilerkasten vor seiner Haustür entdeckte. Bei seiner verzweifelten Suche nach einem...

weiterlesen...

 
Leer (mr). An diesem Sonntag endet die Frauenfußball- WM in Frankreich. In Leer gibt es eine Woche später aber nochmal Nachschlag in Sachen hochklassigen Frauenfußballs. In der...

weiterlesen...

 
   

Mit Habben-Gala von den Abstiegsplätzen

Landesliga: VfL Germania Leer - VfB Oldenburg U23 5:0 / Boekhoff mit Platzwunde


Germanias Patrick Viétor (Mitte) nimmt es in dieser Szene gleich mit zwei Oldenburgern auf. Fotos: Mario Rauch
Leer (mr) Durch einen überzeugenden 5:0-Sieg gegen die U23-Mannschaft des VfB Oldenburg hat der VfL Germania Leer am Freitagabend die Abstiegsplätze der Fußball-Landesliga verlassen. Lediglich in der Anfangsphase hatten die Leeraner Probleme mit den Gästen. Aber nachdem Germania vor 270 Zuschauern die Nervosität ablegte und immer besser in das Spiel fand, verlief die Partie einseitig. Martin Habben brachte die Gastgeber früh in Führung (15.). Sebastian Schlumberger erhöhte per Kopf nach Vorarbeit von Thilko Boekhoff auf 2:0 (26.). In der 42. Minute traf erneut Martin Habben. Mit dem 0:3 zur Pause waren die Gäste aus Oldenburg noch gut bedient, denn die Leeraner hatten im Abschluss mehrfach Pech - unter anderem, als Thilko Boekhoff in der 30. Minute mit einem sehenswerten Schuss die Latte traf. Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierte Germania das Geschehen. Der VfB kam nur nach einem Freistoß zu einer Chance. Den platzierten Schuss fi schte Germania-Torhüter Marcel Lücking aber spektakulär aus dem Winkel (70.). Zu diesem Zeitpunkt führte der VfL bereits 4:0, nachdem Kevin Böse schon früh nach Wiederanpfi ff getroffen hatte (49.). Der Schlusspunkt blieb dem überragenden Martin Habben vorbehalten. Er erzielte in der 83. Minute noch das 5:0. Der eingewechselte Djeman Diabate tanzte kurz vor Schluss gleich drei Oldenburger aus - sein Schuss strich aber knapp am Tor vorbei. Nach dem Schlusspfi ff feierte ein Leeraner den Sieg mit Kopfschmerzen und Turban. Thilko Boekhoff war mit Oldenburgs Torhüter Maximilian Grimm zusammengeprallt. Die klaffende Wunde wurde im Krankenhaus geklammert. Dem Oldenburger Trainer Janis Deeken bereitete hingegen die deutliche Niederlage Kopfschmerzen. Er führte die Abwehrschwächen auch auf kurzfristige Umstellungen in der Defensive zurück. Christian Jeismann verletzte sich beim Aufwärmen und so rückte stattdessen Hannes Hartfi l in die Verteidigung. Den ehemaligen Völlener Henning Bertelmann traf auf der linken VfB-Abwehrseite noch die geringste Schuld an der deutlichen Niederlage. Germania- Trainer Uwe Frieling resümierte: „Wir haben auch im Spiel nach vorne die nötige Konsequenz gezeigt. Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir trainiert haben. Dazu gehörte auch das frühe Pressing, mit dem zum Beispiel das 3:0 eingeleitet wurde, als Patrick Viétor früh den Ball gewann. Mich freut, dass wir im zweiten Heimspiel nacheinander zu Null gespielt haben. So konzentriert müssen wir jetzt auch in die schweren Auswärtsspiele in Dinklage und Emden gehen.“

Artikel vom 31.08.2014

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 14.07.2019


BEILAGEN



Leer-Aktuell Juli 2019

E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  
 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum