Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  24.06.2019 - 16:41 Uhr

  

Leer (gb). Hunderte tote Fische schwammen Anfang der Woche im Julianenparkteich. Schuld daran könnte ein illegaler, nicht genehmigter Wasserzufluss sein, wie Claus- Peter Horst von den...

weiterlesen...

 
Ostrhauderfehn (sr). Der DRK-Ortsverein Ostrhauderfehn und der Freundeskreis der Grundschule Holtermoor organisieren zusammen für Freitag, 28. Juni, eine gemeinsame Sonderblutspende und...

weiterlesen...

 
Filsum (sr). Im Rahmen der Sporttage des SV Blau-Weiß Filsum wird am Freitag, 28. Juni, zu „Filsum löppt“ eingeladen – ein Volkslauf für Jung und Alt. Start und Ziel...

weiterlesen...

 
   

 Weiter, schneller, besser

21-jähriger Buten-Ostfriese startet als U-23-Läufer durch


In der Gruppenwertung wurde Lars Schwalm (4.v.l.) deutscher U-23-Meister im Zehn-Kilometer-Lauf. Fotos: Privat / Smidt

Lübeck/Ostrhauderfehn. Um zehn Kilometer in einer halben Stunde laufen zu können, muss man hart trainieren. Das weiß keiner besser, als Lars Schwalm. Der Buten-Ostfriese, der in Lübeck Medizin studiert, läuft jeden Tag mindestens einmal. Einen Zehn- Kilometer-Dauerlauf braucht der ehemalige Ostrhauderfehntjer, um warm zu werden. Im Jahr 2018 lief Lars zur Höchstform auf. Im Sommer nahm er an den Deutschen Meisterschaften im Zehn- Kilometer-Straßenlauf in Bremen teil. Die Meisterschaft, die rund ums Weserstadion ausgetragten wurde, schloss der 21-Jährige zusammen mit seiner Gruppe als Bester in der U-23-Sparte ab. Damit ist er deutscher Meister. Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr war seine Teilnahme am Halbmarathon (21,1 Kilometer) durch Oldenburg. Diesen lief er zum Saisonabschluss im Herbst. Lars‘ Zeit: 67 Minuten und 45 Sekunden. „Sogar mich hat diese Leistung überrascht. An diesem Tag hat einfach alles mitgespielt“, sagt er. Das U-23-Ergebnis ist das Fünftbeste Deutschlands. Neben den täglichen Trainingseinheiten studiert Lars, der auf dem Gymnasium in Rhauderfehn Abitur gemacht hat, Medizin an der Universität zu Lübeck. „Manchmal ist der Alltag stressig. Aber mittlerweile ist Laufen wie Zähneputzen. Es gehört einfach dazu.“ Morgens einen entspannten Dauerlauf, danach ein selbstgemachtes Frühstück, anschließend zur Uni, die nächste Vorlesung anhören, und später erneut auf die Piste. Seine Bestzeit auf der Zehn- Kilometer-Strecke, 31 Minuten und 23 Sekunden, möchte Lars im kommenden Jahr noch verkürzen. „Es ist mein letztes Jahr als U-23-Teilnehmer. Deshalb werde ich mich 2019 noch mehr auf den Sport konzentrieren und versuchen, mich weiter zu verbessern.“ Aber wie motiviert er sich stetig, so oft und weit zu laufen? „Ich möchte herausfinden, was mein Körper maximal leisten kann. Zu sehen, wie ich mich immer weiter verbessere, finde ich total interessant“, sagt der angehende Mediziner. Durch seine Verbindungen in die Stadt Kiel schloss er sich vor Ort einer Trainingsgruppe an, die von Andreas Fuchs geleitet wird. Der sehr erfahrene Lauftrainer, betreute bereits zwei Olympia-Teilnehmer. „So oft es mir möglich ist, fahre ich nach Kiel und nehme am Training teil. Immer wieder finden dort Intensiv-Wochenenden statt. Das bedeutet: Dauerläufe, Krafttraining, Schnellläufe und Training der Lauftechnik“, erzählt Lars. Die Weihnachtsfeiertage verbrachte er bei seiner Familie in Ostrhauderfehn. „Da gab es reichlich zu essen. Aber, um in Form zu bleiben, laufe ich auch hier meine Runde.“ In seiner Studentenwohnung in Lübeck kocht er fast täglich selbst. Der Vegetarier ernährt sich sehr ausgewogen. „Viel Gemüse und Proteine.“ Außerdem isst er viel. So macht er sich meistens eine Brotdose mit dem Essen vom Vortag fertig, die er mit in die Uni nimmt. „Auf den Tellern der Mensa ist mir oft zu wenig drauf“, scherzt Lars, der nun sein erstes Staatsexamen in der Tasche hat.     


Artikel vom 29.12.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 23.06.2019


BEILAGEN



Leer-Aktuell Juli 2019

E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  
 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum