Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  24.06.2019 - 16:44 Uhr

  

Leer (gb). Hunderte tote Fische schwammen Anfang der Woche im Julianenparkteich. Schuld daran könnte ein illegaler, nicht genehmigter Wasserzufluss sein, wie Claus- Peter Horst von den...

weiterlesen...

 
Ostrhauderfehn (sr). Der DRK-Ortsverein Ostrhauderfehn und der Freundeskreis der Grundschule Holtermoor organisieren zusammen für Freitag, 28. Juni, eine gemeinsame Sonderblutspende und...

weiterlesen...

 
Filsum (sr). Im Rahmen der Sporttage des SV Blau-Weiß Filsum wird am Freitag, 28. Juni, zu „Filsum löppt“ eingeladen – ein Volkslauf für Jung und Alt. Start und Ziel...

weiterlesen...

 
   

Smart und gemütlich

Generation Z: Im eigenen Haus wird gekocht und gechillt


Der Einrichtungsstil der Generation Z ist laut Umfrage schlicht. Einige Akzente werten das eigene Heim auf. Fotos: Pexels

Leer (jos) Netfl ix oder Yoga: Wie relaxt Du zu Hause am liebsten? Diese und weitere Fragen hat die Bausparkasse Schwäbisch Hall auf Instagram und anderen sozialen Plattformen gestellt. Hauptzielgruppe der Umfrage: Die Generation Z, also junge Leute bis 22 Jahre. Über 10.000 Teilnehmer haben abgestimmt. Das Sofa wird zum Heimkino: Eine Dachterrasse, ein gemütliches Sofa oder ein Hängesessel – bei jungen Leuten ist viel Platz zum Entspannen gefragt. Gemütlichkeit ist wichtiger als etwa eine Tanzfl äche. „Unsere Teilnehmer sagen, dass sie am liebsten gemeinsam relaxen, wenn Freunde zu Besuch kommen“, so Lena Kuhn von Schwäbisch Hall. Aber auch wenn sie alleine sind, ziehen 94 Prozent Netfl ix einer Yoga- Session zum Stressabbau vor. Doch wer meint, zu dieser Vorliebe passt am besten eine Tiefkühlpizza, liegt falsch: Zwei Drittel der Befragten kochen lieber selbst. Aber nicht nur beim Essen, auch beim eigenen Haus will die Generation Instagram wissen, was drinsteckt. Umweltfreundliche Materialien sind nach mehrheitlicher Meinung ein Muss. Das fängt bei der Bauweise an, betrifft aber auch Mülltrennung oder Energiegewinnung. Die Befragten favorisieren zu knapp 90 Prozent und damit klar einen modernen Einrichtungsstil. Außerdem soll das Zuhause smart sein – deshalb ermöglicht Amazons Alexa die Steuerung einzelner Features per Sprachbefehl. Das Haus soll aktuelle Wohntrends widerspiegeln, dabei muss aber auch Platz für das Besondere bleiben. Besonders heißt allerdings keinesfalls knallbunt – drei Viertel der Teilnehmer bevorzugen einen klassisch-eleganten Look. Auch Infl uencerin Julia Gerhard hat ihre mehr als 44.000 Abonnenten auf Instagram gefragt, ob sie es lieber knallbunt oder klassisch-elegant mögen und präzisiert ihre persönliche Vorstellung: „Steril weiß muss es nicht sein. Aber Farben sollten bewusst als Akzente eingesetzt werden.“ Genaue Vorstellungen haben junge Leute nicht nur davon, wie ihr Zuhause aussehen und gestaltet sein soll. Laut einer Youngcom-Befragung träumen 90 Prozent der heute 13- bis Zwanzigjährigen von den eigenen vier Wänden. Auch die Teilnehmer der Social Media- Umfrage ziehen das sprichwörtliche „Wurzeln schlagen“ dem Reisen vor. Damit der Wunsch von den eigenen vier Wänden in Erfüllung geht, gilt es, frühzeitig und zielgerichtet zu sparen.


Artikel vom 03.06.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 23.06.2019


BEILAGEN



Leer-Aktuell Juli 2019

E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  
 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum