Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  20.05.2019 - 13:51 Uhr

  

Leer (gb). War es eine Mutprobe oder ein Unfall? Vor einer Woche ist ein Jugendlicher vom Dach des City-Parkhauses an der Bürgermeister- Ehrlenholtz-Straße gestürzt und hat sich beim...

weiterlesen...

 
Rhauderfehn (aj). Vor rund einem Jahr rief der Seniorenbeirat der Gemeinde Rhauderfehn in Kooperation mit dem Gymnasium Rhauderfehn die Seniorengruppe „Smartphone & Co.“ ins Leben. Die...

weiterlesen...

 
Leer (am). Der Orgadata- Cup von Fortuna Logabirum findet am kommenden Wochenende, 25. und 26. Mai, zum neunten Mal statt, aber nie erreichte er Dimensionen, wie in diesem Jahr. „Wir sind vor...

weiterlesen...

 
   

 Darsteller für Film gesucht

Ihlower Bastian Kramer dreht Thriller „Umzug in den Tod“


Bastian Kramer (links) und Detlev Theus suchen Darsteller. Foto: Privat

Ihlow (sr/aj). Jann und Maike haben lange auf diesen Augenblick gewartet. Endlich haben sie ihr Traumhaus gefunden. Aber schon während des Umzugs passieren merkwürdige Dinge. Bastian Kramer, Filmemacher und Autor aus Ihlow, hat jetzt einen spannenden Ostfriesland- Thriller geschrieben, mit dem er es in die Kinos schaffen möchte. Aus seiner Feder stammen die bereits veröffentlichten Thriller „Umzug in den Tod“ und „Tödliche Verfolgung“. Beide Geschichten haben einen Bezug zu Ostfriesland: Das Geisterhaus von Südbrookmerland. In dieses Haus ist vor vielen Jahren eine Familie eingezogen, die dort Unheimliches erlebte. Sogar das Fernsehen (Sat.1) brachte es in den 18 Uhr-Nachrichten. „Diese wahre Begebenheit habe ich als Inspiration zu meiner Geschichte genommen und lasse meine Figuren ebenfalls unheimliche Dinge erleben. Welche, das verrate ich nicht.“ Er veranstalte aber gerne Lesungen, zu denen er Anja Rickerts mitbringe, eine humorvolle Bauchrednerin. Die Gäste erwartet ein spannender und humorvoller Abend. Das erste Buch „Umzug in den Tod“ soll jetzt verfilmt werden. „Dazu suchen wir wieder Darsteller aus Ostfriesland, die Spaß am Filmemachen haben und gerne vor der Kamera stehen möchten. Unterstützt werde ich von Detlev Theus, der bereits viel Erfahrung als Regisseur und Choreograf hat und sogar schon in den USA und Japan tätig war.“ Später zog sich Detlev Theus nach Ostfriesland zurück und arbeitete als Kampfsportler – bis Bastian Kramer ihn aus seinem Dornröschenschlaf weckte. Jetzt arbeiten sie zusammen am Drehbuch. Ende August, Anfang September soll gedreht werden, dann kommt die Nachbearbeitung – die sogenannte Postproduktion – und im Januar 2020 soll der Film fertig sein. Es soll wieder eine Produktion von Ostfriesen für Ostfriesen in Ostfriesland sein. Daher sind alle aufgefordert, die gerne einmal an einer solchen Produktion teilhaben wollen, mitzumachen. Das Casting findet am 30. März und am 6. April von 10 Uhr bis 17 Uhr im Bagbander Deep, Westerende 13, Großefehn (Bagband) statt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www. blackT-Film.de. Wer die Bücher lesen möchte, kann diese bei Amazon bestellen. Wer eine Lesung buchen möchte, erreicht Bastian Kramer unter Telefon 04941-991400.   


Artikel vom 10.03.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 19.05.2019


BEILAGEN



Leer-Aktuell Mai 2019

E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  
 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum