Werbung im SonntagsReport: Mediadaten · Kleinanzeigen Impressum
  24.06.2019 - 16:45 Uhr

  

Leer (gb). Hunderte tote Fische schwammen Anfang der Woche im Julianenparkteich. Schuld daran könnte ein illegaler, nicht genehmigter Wasserzufluss sein, wie Claus- Peter Horst von den...

weiterlesen...

 
Ostrhauderfehn (sr). Der DRK-Ortsverein Ostrhauderfehn und der Freundeskreis der Grundschule Holtermoor organisieren zusammen für Freitag, 28. Juni, eine gemeinsame Sonderblutspende und...

weiterlesen...

 
Filsum (sr). Im Rahmen der Sporttage des SV Blau-Weiß Filsum wird am Freitag, 28. Juni, zu „Filsum löppt“ eingeladen – ein Volkslauf für Jung und Alt. Start und Ziel...

weiterlesen...

 
   

 Bingumer spielt Hauptrolle

Bastian Mansholt ist Familienvater Jann in „Umzug in den Tod“


Von Antje Jansen

Leer-Bingum. Es ist soweit: Die Rollen für Bastian Kramers neuen Film „Umzug in den Tod“ sind besetzt. In dem Thriller geht es um eine junge Familie, in deren Haus unerklärliche Dinge vor sich gehen. Die Dreharbeiten sollen Ende August beginnen. Vor einigen Wochen hatte der Auricher Autor und Regisseur nach Bagband zum Casting eingeladen. Die Resonanz war groß: „Es waren 100 Leute aus der gesamten Region zum Vorsprechen dort. Ich war die Nummer 74“, erzählt Bastian Mansholt aus Bingum, der die Jury überzeugte und gleich eine der Hauptrollen bekam. „Offenbar habe ich meine Sache gut gemacht“, sagt er stolz. „Ich darf den Familienvater Jann spielen.“ Eigentlich ist der 36-Jährige, der im normalen Leben als kaufmännischer Angestellter in einem Ditzumer Baustoffhandel arbeitet, nach eigenen Angaben „eher in der Musik zu Hause“. Nach einem Workshop an der Stage School in Hamburg, den er zum Geburtstag geschenkt bekam, hat er jedoch Blut geleckt. „Das war ganz schön aufregend“, blickt er zurück. „Ich habe wochenlang nicht geraucht und sogar Gesangsunterricht genommen. Während des Workshops musste ich vor der Gruppe singen und habe mich direkt in die Schulzeit zurück versetzt gefühlt. Aber das hat gut geklappt. Ein bisschen Musicalluft zu schnuppern, war eine tolle Erfahrung.“ Gänzlich unbekannt ist Bastian Mansholt übrigens nicht. Er ist das Gesicht des Friesen- Whiskey-Werbespots der Marke Hillbilly. Aus Bastian Kramers Feder stammt auch der Thriller „Tödliche Verfolgung“. Beide Geschichten haben einen Bezug zu Ostfriesland: das Geisterhaus von Südbrookmerland. In dieses Haus zog vor vielen Jahren eine Familie, die dort unheimliche Dinge erlebte. „Diese wahre Begebenheit habe ich als Inspiration für meine Geschichte genommen“, so Kramer. Bei den Dreharbeiten wird er von Detlev Theus unterstützt, der bereits über viel Erfahrung als Regisseur und Choreograph verfügt und sogar schon in den USA und Japan tätig war. Am Montag fand das erste Treffen mit den Darstellern statt. Kramer: „Das Team passt super zusammen. Wir freuen uns, dass es bald los geht.“ Der Film soll im Januar 2020 über die ostfriesischen Kino- Leinwände flimmern.   

Handlung

Endlich haben Jann und Maike in Südbrookmerland ihr Traumhaus gefunden. Aber schon während des Umzugs passieren merkwürdige Dinge. Türen klemmen, unerklärliche Geräusche erklingen. Sohn Tobi verschwindet spurlos. Eine nicht enden wollende Suche beginnt. Hat das alles mit dem neuen Zuhause zu tun? Schließlich kommen Jann und Maike hinter das Geheimnis des Hauses...  


Artikel vom 08.06.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht



E-PAPER


Wählen Sie hier Ihre Ausgabe:

 SonntagsReport vom 23.06.2019


BEILAGEN



Leer-Aktuell Juli 2019

E-PAPER ARCHIV

E-Paper Archiv


SITEMAP


Aktuelles
Nachrichten
Landkreis Leer   » Stadt Leer
» Landkreis
Sport  
Young  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Familienanzeigen  
Kontakt
Geschäftsleitung  
Verlags- und Anzeigenleitung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Redaktion  
Technik  
Weg zu uns  
Mediadaten  
Online-Medien
Sonderbeilage  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Impressum
Impressum  
AGB  
 
Verlag SonntagsReport GmbH & Co. KG · Mühlenstraße 57 · 26789 Leer · Tel. (0491) 96 96 96 · info@sonntags-report.de           · Kontakt          · Impressum